Wir wollen alle nur das EINE...

 

 

 

Egal ob es wir selbst sind, unser Kind, unsere Lebenspartner die uns anmeckern, die unfreundliche Kassiererin an der Kasse oder ein Staatsoberhaupt.

Alle wollen nur das EINE!!!!

Was denskt du was wir wollen?


Ich könnte jetzt an dieser Stelle viele Punkte aufzählen die hier ins Gewicht fallen, doch ich glaube fest daran das es nur dieser Eine ist den wir alle wollen.

Liebe

Jeder Einzelne von uns sehnt sich nach Liebe. Ich meine damit nicht Liebe auf der partnerschaftlichen Ebene, sondern diese tiefe Liebe, dieses Gehalten sein und diese Geborgenheit ganz tief in uns drin.

Ich glaube auch das Liebe noch ein viel zu kleines Wort für dieses Gefühl ist, möchte es aber der Verständnis halber gerne verwenden.

Auch wenn sich unsere Eltern noch so sehr angestrengt haben, sind wir trotzdem manchmal der Meinung, wir haben in unserer Kindheit zu wenig Liebe bekommen.

Was passiert, wenn wir zu wenig Liebe hatten?

Stell dir einmal ein kleines Kind vor, das von seinen Eltern immer wieder weggeschickt wird.

Manchmal werden Kinder dann immer stiller, meist aber werden sie erst einmal laut. Sie protestieren aus voller Kehle. Sie schmeißen sich auf den Boden und weinen was das Zeug hällt. Sie schmeißen ihre Sachen durch die Gegend, werfen ihren Teller einmal quer durch die Küche und was sie sich sonst noch so einfallen lassen um ihren Gefühlen den Raum zu geben den sie brauchen.

Sie fangen also an darum zu kämpfen.


Die oben aufgezählten Möglichkeiten müssen Kinder einfach verwenden, welche haben sie denn sonst um gesehen zu werden?

Die Kassiererin an der Kasse die gerade von ihrem Chef angeschnautz wurde lässt ihren Frust an uns aus, unser Partner versucht evtl. das Gleiche und meckert uns an, was der Staatschef tut, darüber brauchen wir glaube ich gerade nicht diskutieren. Ich weis aber ihr habt es verstanden.

 

Jetzt werden einige von euch bestimmt denken, die spinnt doch.

Wie kann jemand, der mich gerade offensichtlich nicht mag und evtl. mich sogar noch emotional verletzt, Liebe von mir wollen????

Ich möchte es gerne erklähren

Vor ein paar Jahren bekam ich im Urlaub ein Buch vor die Nase, welches meine Sichtweise total veränderte.

 

Diese Buch erklährt die Methode Hooponopono, heile dich selbst und du heilst dein Umfeld. Den Artikel dazu findest du hier.

Bei dieser Methode geht es darum sich selbst in die Lage des Anderen zu versetzen.

Man stellt sich dabei folgende Frage:

 

"Wenn ich jetzt gerade in dieser Situation wäre, warum würde ich so handen?"

 

Stellt euch euer Kind vor, das sich vor euch auf den Boden wirft und stellt euch genau diese Frage.

 

Was fühlst du?

 

Manche sagen jetzt vielleicht: Ja ich hätte dies oder das nicht gemacht, ich hätte nie so gehandelt. Das stimmt, wir möchten ja auch wissen wie du gehandelt hättest wenn du er oder sie wärst.


Ich für mich fühle ein Gefühl von nicht verstanden werden, von allein gelassen werden und nicht wichtig zu sein.

 

Was fühlst du? Welche Gefühle kommen bei dir hoch?

 

Schöne oder eher unangenehme?

 

 


Das Gleiche kannst du bei deinem Partner machen, bei der Kassiererin und bei jedem anderen Mesnchen auch anwenden.

Aus meiner persönlichen Erfahrung heraus empfehle ich dir das Ganze erst mit Menschen zu üben die dir nicht so sehr nahe stehen wie deine Eltern oder der Partner. Denn am Anfang fällt uns das reinversetzten in die andere Person noch schwer, Verletzungen die auch schon weit zurück liegen können hinder uns daran unvoreingenommen auf die Situation zu schauen. Wir sind dann oft in unserer Wut auf den Mesnchen gefangen.

 

Ich konnte mit dieser Methode meine Sicht stark verändern.

Von Verurteilung hin zu Verständnis.

 

 

Denn im Ursprung wollen wir alle nur geliebt werden, so wie wir sind.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0